blog-de

Smoothie-Rezept zum Abnehmen in kürzester Zeit

Ob auf dem morgendlichen Arbeitsweg oder nach einem schweißtreibenden Workout, Smoothies sind in aller Munde und gelten als das absolute Fitnessfood. Allerdings sind gekaufte Fruchtsäfte oft sehr kalorienreich, da sie reich an Fruchtzucker sind. Aus diesem Grund sind selbstgemachte, grüne Gemüsesäfte gesünder, genauso wie Haferflocken-Spinat und Frucht-Smoothies. Blattgemüse versorgt Sie mit pflanzlichem Eiweiß, B-Vitaminen und Vitamin C sowie Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen. Blaubeeren sind reich an Antioxidantien, Vitamin C und gelten als sehr zucker- und kalorienarm. Abgerundet wird alles mit Haferflocken. Getreide gibt Ihnen viel Kraft und versorgt Sie mit Ballaststoffen und wertvollen Mineralien wie Eisen, Magnesium und Kalzium.

Zutaten für grünen Smoothie

für 4 Portionen
  • 250 g Blattspinat (frisch oder gefroren)
  • 2 Bananen
  • 200 Gramm Blaubeeren
  • 400 ml Ananassaft
  • 4 Esslöffel Erdnussbutter
  • 4 Esslöffel Haferflocken

Vorbereitung

  1. Den Spinat waschen und abtropfen lassen (gefrorenen Spinat über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen). Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Erdbeeren waschen und abtropfen lassen.
  2. Geben Sie den Saft, 600 ml Wasser, Spinat, Banane, Erdbeere und Erdnussbutter in einen Mixer und schalten Sie ihn aus. Mixer auf niedrigster Stufe starten, dann alles auf höchster Stufe glatt pürieren, bis ein cremiger Drink entsteht. Eventuell noch etwas Wasser zum Verdünnen hinzugeben und nochmals kurz durchmischen. Den Drink in Gläser füllen und servieren.

Rezepttipps

Unsere Definition von Smoothie kann auf außergewöhnliche Weise geändert werden. Du kannst zum Beispiel andere Beerenfrüchte wie Heidelbeeren oder Erdbeeren nehmen. Du kannst zum Beispiel Erdnussbutter auch durch Mandelbutter ersetzen.

READ  Eine bewusstere Schönheitsreise bei Sephora