blog-de

Woher wissen wir, dass das Immunsystem schwach ist, es ist oft ein Symptom dafür, krank zu werden!

Das Immun- oder Immunsystem im Körper verschlimmert Krankheiten. Wenn Sie schwach sind, ist es einfacher, Krankheiten zu bekommen. Die Symptome, die Ihr Körper zeigt, geben Hinweise auf Ihr Immunsystem. Anhand dieser Symptome können Sie erkennen, ob Ihr Immunsystem geschwächt ist. Was ist also das Immunsystem? Wie wird es gestärkt? Die Antworten auf diese Fragen gibt es hier…

Was ist das Immunsystem?

Das Immunsystem ist die Summe der Prozesse, die in einem Lebewesen Krankheiten abwehren, Krankheitserreger und Tumorzellen erkennen und zerstören. Das System scannt eine Vielzahl lebender Organismen, von Viren über parasitäre Würmer bis hin zu jedem Fremdelement, das in den Körper eindringt oder mit ihm in Kontakt kommt, und unterscheidet sie von den gesunden Körperzellen und Geweben des lebenden Körpers. Alle Lebewesen in der Natur haben Abwehrsysteme gegen fremde Gewebe, Zellen und Moleküle. Auch einfache Einzeller wie Bakterien besitzen Enzymsysteme, die sie vor Virusinfektionen schützen. Höhere Lebewesen hingegen haben ein viel komplexeres Immunsystem.

Hier sind die Anzeichen dafür, dass Ihr Immunsystem schwach ist;

Häufige Erkrankungen der oberen Atemwege

– Erhöhtes Gefühl chronischer Müdigkeit,

– empfindliche Haut und Pilzinfektion der Haut,

– Kälte in Händen und Füßen,

– Unfähigkeit, den Vitamin- und Mineralstoffbedarf des Körpers trotz gesunder Ernährung zu decken,

– Verminderte Organfunktionen,

– Es ist das Vorhandensein von Wunden wie Herpes und Aphthen im Mund.

Wie stärkt man das Immunsystem?

ausreichend Schlaf

Studien zeigen, dass Personen, die den Grippeimpfstoff erhalten und ausreichend ausgeruht sind, eine stärkere Abwehr gegen die Krankheit entwickeln. Zu wenig Schlaf kann zu einem Anstieg des Spannungshormons führen. Erwachsene brauchen durchschnittlich 7 bis 9 Stunden Schlaf.

READ  Welche Krankheiten verursacht Pressen bei Osteoporose?

Lösen Sie chronische Verspannungen aus Ihrem Körper

Jeder hat einen kleinen Stressfaktor in seinem Leben. Wenn die Anspannung lange anhält, wehren Sie sich zuerst gegen Grippeerkrankungen und dann gegen wichtige tödliche Krankheiten. Aus diesem Grund können Sie Spannungen loswerden, und wenn Sie sie nicht loswerden können, können Sie auf Mittel zurückgreifen, um sie zu reduzieren.

30 Minuten Sport am Tag

Versuchen Sie, in einer regelmäßigen und gemessenen Form zu trainieren, z. B. täglich 30 Minuten zu Fuß. Tägliche 30-Minuten-Workouts helfen, Ihr Immunsystem zu stärken. Menschen, die Sport treiben, erkranken seltener an der Grippe.

Viel lachen

Lachen ist der beste Immunbooster. Es reduziert das Niveau der Spannungshormone im Körper und erhöht die Zahl der weißen Blutkörperchen, die Infektionen bekämpfen.

Nimm Omega 3

Der tägliche Omega-3-Bedarf beträgt etwa 1-3 g. Es ist sowohl für ein starkes Immunsystem als auch für die Entwicklung des Gehirns sehr wertvoll, diejenigen zu unterstützen, die diese Art von Lebensmitteln nicht konsumieren können oder Ernährungsprobleme mit Fischöl – Omega-3-haltigen Basen oder Sirupen haben.

Täglich Vitamin C

Studien zufolge haben Kinder, die vorsorglich täglich 1000 mg Vitamin C einnehmen, eine 13%ige Abnahme der Erkältungssymptome. 250-500 mg Vitamin C 3-mal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen ist ausreichend.