Wenn die Zahl der Hautkrebssymptome zunimmt…

Wenn die Zahl der Hautkrebssymptome zunimmt...

Krebs gehört leider zu den Krankheiten der Moderne, die wir nicht mehr loswerden… Es gibt viele Arten von Krebs. Einer von ihnen ist Hautkrebstyp. Hautkrebs tritt auf der ganzen Welt auf, insbesondere aufgrund von Klimaveränderungen und der Zunahme von UV-Strahlen und Chemikalien, die in die Luft freigesetzt werden. Wussten Sie, dass Hautkrebs, eine der am schnellsten wachsenden Krebsarten, entsteht, indem er bestimmte Signale in unserem Körper sendet? Eine davon ist eine Zunahme der Anzahl von Muttermalen in unserem Körper. Was sind also die anderen Symptome von Hautkrebs? Was genau ist Hautkrebs? Wie wird es behandelt? Facharzt für Radioonkologie Dr. Wir haben von Züleyha Kadehçi gelernt.

WAS IST HAUTKREBS?

Hautkrebs ist ein Makulawachstum, das aus vielen Gründen auf der Haut auftritt. Hautkrebs, der mit einer überdurchschnittlichen Entwicklung von Hautzellen auftritt, hat mit seinen unterschiedlichen Arten und zunehmender Anzahl statistisch erschreckende Ausmaße erreicht. Umweltverschmutzung, UV-Strahlung und Ernährungsumstellung sind die wichtigsten Faktoren bei Hautkrebs, einer der gefährlichsten Krankheiten der modernen Welt, die beängstigende Ausmaße annehmen kann.

WAS SIND HAUTKREBSARTEN?

Melanom-Hautkrebs: Obwohl es nicht so oft gesehen wird, ist es der am schnellsten fortschreitende Hautkrebs. Es ist eine Krebsart, die in den Zellen beginnt, die der Haut ihre Farbe verleihen. Da Zellen bei Melanom-Hautkrebs weiterhin Farbe produzieren, erscheinen Tumore oft als braune, dunkle Flecken. Melonom-Hautkrebs kann sich auf alle Organe ausbreiten, indem er auf bestehenden oder später entstehenden Muttermalen fortschreitet. Bei Männern im Nacken- und Rückenbereich; Melanom-Hautkrebs, der häufig an Beinen, Hals und Gesicht von Frauen auftritt, kann bei frühzeitiger Diagnose behandelt werden, aber seine schnelle Ausbreitung kann den Behandlungsprozess stören.

READ  Koreanische Hautpflegegeheimnisse von Haut wie Porzellan!

Basalzellkarzinom: Es ist die häufigste Art von Hautkrebs. Sie tritt vor allem in sonnenexponierten Bereichen auf. Basalzellkarzinome sind zwar verkrustet, aber invasiv. Es kann flach, hart und hell sein, oder es kann in Form von Beulen, rosa oder rot sein.

Plattenepithelkarzinom: Es ist nach dem Basalzellkarzinom die zweithäufigste Inzidenz. Es hat im Allgemeinen ein schuppiges und krustiges Aussehen. Es beginnt im Gesicht, an den Ohren, an den Händen und Armen. Es kann jedoch auch an anderen Stellen des Körpers gesehen werden, die der Sonne ausgesetzt sind.

SYMPTOME VON HAUTKREBS

Die Befunde von Hautkrebs zeigen sich am stärksten an den Stellen, an denen die ultravioletten Strahlen der Sonne auftreffen. Dies betrifft vor allem Gesicht, Brust, Arme und Hände. Die häufigsten Symptome sind wie folgt;

Peeling auf der Haut, Pigmentveränderungen, Wunden, die nicht heilen und nicht heilen, Blutungen oder Auslaufen auf der Haut, Juckreiz, Schmerzen, Empfindlichkeit auf der Haut, schnell zunehmende Anzahl von Muttermalen, Muttermale in verschiedenen Formen, Faktoren, die Hautkrebs verursachen; Ultraviolette Strahlen, die die DNA von Hautzellen schädigen und zur Entstehung von Hautkrebs führen,
Genauso wie ultraviolette Strahlen, UVA-Strahlen, die die Haut schädigen, die Alterung beschleunigen und zu den Ursachen vieler Arten von Hautkrebs gehören, UVB-Strahlen, die die DNA der Haut schädigen und hinter Hautkrebs stehen, Strahlenbelastung aus einem bestimmten Grund , zahlreiche Muttermale auf der Haut, angeborene Muttermale, helle Haut und sommersprossige Haut, längere Zeit im Solarium zu sein, Strahlentherapie zur Behandlung verschiedener Krankheiten ausgesetzt zu sein, Hautkrebs zu haben Familie.

WIE WIRD ES BEHANDELT?

Ziel der Behandlung von Hautkrebs ist die vollständige Entfernung des Krebsgewebes. An dieser Stelle angewandte Operationstechniken erzielen hohe Erfolge. Chirurgische Systeme sind nicht die einzige Art der Behandlung. Abhängig von der Person und den Eigenschaften des Tumorgewebes können die Behandlungsmöglichkeiten zunehmen. Besonders Basalzellkrebs kann sehr erfolgreich mit einer Strahlentherapie behandelt werden. Bei der Behandlung von kleinen Tumoren kann die Kryochirurgie-Formel verwendet werden. Lokale Chemotherapie in Form von Creme oder Lotion kann auch als praktische Behandlungstechnik bei oberflächlichem Hautkrebs angewendet werden.

READ  Top 5 der ätherischen Öle für all Ihre Hautprobleme

IST ES MÖGLICH, SICH VOR HAUTKREBS ZU SCHÜTZEN?

Obwohl Hautkrebs aus vielen verschiedenen Gründen auftritt, kann die Wirkung der Sonne und ihrer schädlichen Strahlen nicht geleugnet werden. Aus diesem Grund ist das Grundprinzip von Schutzmethoden, sich vor der Sonne zu schützen. Demzufolge;

Direkte Sonneneinstrahlung bedeutet, dass schädliche Strahlen direkt auf die Haut treffen. In diesem Fall ist es notwendig, einen Sonnenschutz mit hohem Schutz aufzutragen und ihn tagsüber häufig aufzufrischen. Schützen Sie Ihre Augen, indem Sie eine Sonnenbrille tragen, die mindestens 99 % der UV-Strahlen blockiert. An dieser Stelle sollten Sie die Wahl der Sonnenbrille nach Gesundheitsnormen bestimmen, nicht nach den vorübergehenden Modetrends,
Achten Sie darauf, nicht zwischen 10.00 und 16.00 Uhr auszugehen, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind. Wenn du ausgehen musst, wähle helle Baumwollkleidung.
Halten Sie sich vom Solarium fern. Untersuchen Sie Ihre Haut regelmäßig und informieren Sie auf jeden Fall Ihren Arzt über alle Veränderungen, die Sie beobachten.