Welche Krankheiten verursacht Pressen bei Osteoporose?

Zähneknirschen tagsüber durch Verspannungen oder nachts im Schlaf sind die Vorboten vieler Beschwerden. Was über die Angewohnheit des Zähneknirschens und Uz. von der Abteilung für Mund- und Zahngesundheit des Memorial Bahçelievler Hospital zu beachten ist. DR. Esma Geçkili informierte über Zähnepressen und -knirschen.

7 PROBLEME BEI ​​DER ZAHNREINIGUNG ACHTUNG!

Viele Menschen erleben tagsüber oder nachts aufgrund von Arbeitsbelastung und Tagesintensität unwillkürlich eine Spannungswelle. Diese Spannung spiegelt sich von Zeit zu Zeit in der Physiologie wider und kann offensichtlich zu einer Zunahme des unfreiwilligen Verhaltens von Individuen führen. Auch die Angewohnheit des Zähneknirschens steht in erster Linie im Mittelpunkt dieser Verhaltensweisen.

Pressen ist eine unwillkürliche Störung des Kausystems, die verschiedene Missgeschicke im harten und weichen Gewebe des Mundes verursacht, die in Form von Zähneknirschen oder Pressen während des Tages und während des Schlafs auftreten. Es ist sehr üblich, dass Menschen ihre Zähne bei täglichen Aktivitäten in Kontakt halten und Kraft auf sie ausüben. Diese Arten von Aktivitäten werden auch beobachtet, wenn man sich tagsüber auf etwas konzentriert oder wenn schwere körperliche Kraft ausgeübt wird.

WENN SIE DURCH STRESS IMMER ZÄHNE RAUSCHEN…

Pressen kann sich aufgrund von mentalen, genetischen und Spannungsfaktoren entwickeln. Bei vielen Patienten wurden komorbide psychiatrische Symptome beobachtet. Aus Studien zu diesem Syndrom ist bekannt, dass Patienten psychologisch und psychiatrisch untersucht werden müssen. Psychische Faktoren können die bestehenden Schmerzen und die Schwere der Beschwerden verstärken und das Ansprechen auf schmerzlindernde Behandlungen verringern. In den durchgeführten Studien wird nach stressigen und ermüdenden Tagen eine Zunahme des Zähnepressens oder -knirschens beobachtet. Es ist bekannt, dass diese Gewohnheiten mit Angstzuständen, Borderline, Angst und Depressionen in Verbindung gebracht werden.

READ  Was ist Haargrippe Wenn Sie für eine Weile ein brennendes und stechendes Gefühl haben...

7 PROBLEME DURCH REINIGUNG!

Als Folge des Pressens treten Spannungen und Schmerzen in den Zähnen, Gelenken und Geweben auf.
Zähneknirschen kann zu Zahnverschleiß führen.
-Solange das Pressen andauert, nimmt der Schaden im Mundbereich zu; Risse im Zahnschmelz, Empfindlichkeit der Zähne, Schmelzbrüche und Verfärbungen sind zu sehen.
Langfristig kann es zu Knochenresorption und Gingivarezession kommen.
-Diejenigen, die weiterhin mit den Zähnen knirschen, benötigen möglicherweise viele umfangreiche Reparaturen.
– Kann Kopfschmerzen verursachen.
– Zähnepressen und -knirschen verursachen ein Wachstum der Gesichts- und Kaumuskulatur. Dies kann langfristig zu einem quadratischen Kinn führen. Darüber hinaus werden Schmerzen, Druckempfindlichkeit, Ermüdung und Funktionseinschränkungen in diesen Muskeln beobachtet.

WIE WIRD ZAHNSCHNEIDEN BEHANDELT?

Bei Problemen mit Zähneknirschen oder -pressen werden eine Reihe von Behandlungstechniken angewendet. Zahnärzte sollten auf konservative Behandlungen mit kontinuierlicher Umkehrung in der Primärversorgung zurückgreifen. Eine dieser Methoden sind transparente Platten, die verwendet werden, um den Kontakt der Zähne miteinander zu unterbrechen. Antidepressiva oder Muskelrelaxantien können unter ärztlicher Aufsicht bei Personen, die viel mahlen, verschrieben werden.Das Medikament stellt keine alleinige Behandlungsmethode dar. Es sollte auf jeden Fall zusammen mit einer durchsichtigen Platte verwendet werden. Durch regelmäßige Inspektionen können lang- und kurzfristige Verluste verhindert werden.