blog-de

Was ist ein Cochlea-Implantat? Musik hören wirkt sich positiv auf das Lernen aus!

Musik hören fördert das Lernen “, sagte Doğuş University Faculty Member und Hisar Hospital Intercontinental HNO Physician Assoc. Yavuz Selim Yıldırım beantwortet alle Fragen zum Cochlea-Implantat, damit Kinder mit angeborenem Hörverlust wieder hören können! Gibt es eine Behandlung für Kinder mit angeborenem Hörverlust? Was ist ein Cochlea-Implantat? Was ist der Unterschied zur Cochlea-Implantat-Chirurgie? Hier finden Sie in der Fortsetzung der News die Antworten auf alle Ihre Fragen zur Cochlea-Implantat-Behandlung!

Musik hören verbessert das Lernen und Hören!

Ja, Sie haben falsch gehört (nicht gelesen), Doğuş University Faculty Member and Hisar Hospital Intercontinental ENT Physician Assoc. Yavuz Selim Yıldırım erklärte, dass das Hören von Musik das Lernen bei Kindern mit Cochlea-Implantaten (Bionic Ears) fördert.

Da diese Kinder mit angeborenem Hörverlust geboren werden, beginnen sie mit einer Cochlea-Implantat-Operation zu hören, tatsächlich kann es bedeuten, dass sie wiedergeboren werden, sie beginnen Geräusche zu erkennen.Bevor es ein Bild gab, gab es keinen Ton, aber danach Implantation, Ton und Bild beginnen zusammen interpretiert zu werden, diese Kinder werden von gewöhnlichen Kindern gehört. Sie können keine Töne hören, sie beginnen, den Tönen, die sie durch Implantate, visuelle Instrumente und räumliche Umgebungen empfangen, einen Sinn zu geben, und erhöhen das Lernen, und wenn sie Ton empfangen Stimulierung mit Musik in Form, wirkt es sich positiv auf die Verbesserung ihrer Hör-, Sprech- und Sprachfähigkeiten aus.

Bei wem wird ein Cochlea-Implantat angewendet?

Es kann bei jedem angewendet werden, der auf beiden Ohren oder auf einem Ohr ein Hörproblem hat, in allen Altersgruppen, bei angeborenem oder erworbenem fortgeschrittenem Hörverlust. Es kann auch bei Menschen angewendet werden, die Tinnitus zusammen mit Hörverlust haben.

READ  Der Sommer kommt, es ist Zeit für natürliches Make-up!

Was passiert, wenn kein Cochlea-Implantat hergestellt wird?

Wenn es keinen ausreichenden Schallreiz gibt, sind Lernen und Sprechen nicht möglich, und deshalb wird er taub und stumm.

Was ist der Unterschied zwischen einem Cochlea-Implantat und anderen Behandlungen?

Es eignet sich besser zum Verstehen von Sprache als ein Hörgerät, spricht angenehm beim Telefonieren, hört Personen- und Umgebungsgeräusche ausreichend, kann sich besser an den Alltag anpassen, nimmt Geräusche wie Hupe, Alarm und Sirene wahr. Es unterscheidet Geräusche in lauten Umgebungen besser.

Die Cochlea-Therapie ist sehr wertvoll für die Sprachentwicklung. Bei Schwerhörigkeit besteht ein Problem in der Hör- und Sprachentwicklung, da die Hörsignale von den entsprechenden Hirnzentren fehlen. Eine frühzeitige Diagnose und eine ursachenorientierte Behandlung sind für hörgeschädigte Menschen sehr wertvoll, um frühzeitig sprachliche Fähigkeiten zu erwerben. Die auditive Rehabilitation und die Übertragung auditiver Signale an das Gehirn sowie die Interpretation und Vermittlung dieser Signale sind von entscheidender Bedeutung für die Sprachentwicklung in den frühen Stadien.

Mit der Cochlea-Implantat-Chirurgie können Personen mit schwerem Hörverlust hören, verstehen und sprechen, während das Hörgerät nur die Lautstärke verstärkt, das bionische Ohr kann bei jedem Hörverlust bilateral oder einseitig durchgeführt werden.

Obwohl sich die bionische Ohrchirurgie von Standard-Ohroperationen unterscheidet, ist sie ein ziemlich einfacher und schmerzloser und schneller Verschönerungsprozess für Patienten.