blog-de

Übergewicht in der Schwangerschaft löst Harninkontinenz aus!

Prof. Dr. DR. Tufan Tarcan: „Am Anfang steht eine Erhöhung der glomerulären Filtrationsrate (Erhöhung der Urinproduktionskapazität der Nieren) und eine Veränderung der glatten Muskulatur, aus der das Harnsystem aufgrund hormoneller Veränderungen besteht.“ sagte.

Prof. Dr. DR. Tufan Tarcan sagte: „Wir sehen, dass einige urologische Erkrankungen aufgrund dieser während der Schwangerschaft zugenommen haben. Eine davon ist eine Harnwegsinfektion. Außerdem Schwellung der Nieren, Hydronephrose genannt, weil die vom Fötus blockierte Niere oder Nieren den Urin nicht zur Blase weiterleiten können
entstehen können. Außerdem können Probleme beim Wasserlassen auftreten. Sowohl die erhöhte Urinmenge als auch die Verringerung des Raums zur Ausdehnung der Blase können eine Rolle bei der Häufigkeit des Wasserlassens spielen. Urin wird häufiger, weil die Blase weniger Platz hat, sich auszudehnen. Wenn der Fötus wächst, drückt er die Blase nach vorne. Dadurch verengt sich der Raum zwischen den Blasen.“ machte die Aussage.

Frauen, die in ihrer Kindheit Harnwegsinfekte hatten, leiden während der Schwangerschaft häufiger unter Harnwegsinfekten.

Prof. Dr. DR. Tufan Tarcan: „Eine Harnwegsinfektion kann schwerwiegendere Probleme verursachen, wenn sie während der Schwangerschaft nicht behandelt wird. Die Überwachung von Harnwegsinfektionen während der Schwangerschaft ist sehr wertvoll.“
sagte. Mit der Feststellung, dass urologische Beschwerden in der Schwangerschaft häufiger bei Frauen auftreten, die in der Kindheit Harnwegsinfekte hatten und wiederkehrend, stellt Prof. DR. Tufan Tarcan: „Wenn eine schwangere Frau eine Harnwegsinfektion in der Vorgeschichte hatte, sollte sie besonders auf Harnwegsinfektionen achten, die während der Schwangerschaft zunehmen.“ er sagte.

Laut Prof. Dr. DR. Tufan Tarcan fuhr fort: „Das Problem der Harninkontinenz verschwindet meist am Ende der Schwangerschaft. Manchmal kann eine Obstruktion der Nierenvorderseite Schmerzen in der Niere oder eine fortgeschrittene Hydronephrose in der Niere, dh eine Nierenvergrößerung, verursachen. Manchmal kann es sogar mit einer Harnwegsinfektion kombiniert werden und eine Nierenentzündung verursachen. In solchen Tabellen werden die Nieren hergestellt
Wir führen endoskopisch einen medizinischen Katheter, eine sogenannte Harnleiterschiene, in die Harnwege ein, damit der Urin leicht abgeführt werden kann. Dieser Stent ist ungefähr 26 bis 30 cm lang und hat ein Ende in der Niere und ein Ende in der Blase. Ein Gerät aus Silikon in der Größe. Es ist außerhalb des Körpers nicht sichtbar. Diesen Stent entfernen wir nach Beendigung der Schwangerschaft. Somit ermöglicht dieser Ureterkatheter der Niere, während der Schwangerschaft den von der Niere produzierten Urin leichter bzw. problemloser zur Blase zu befördern. Die Vergrößerung dieser Niere ist mehr auf der rechten Seite. Es geht um die Situation des Kindes. Es kann auch auf der linken Seite gesehen werden, obwohl es selten ist.“

READ  Alles, was Sie über die Verwendung von Macadamiaöl für Haare wissen müssen

Mit der Feststellung, dass ein wichtigeres Problem während der Schwangerschaft die Steinkrankheit ist, sagte Prof. DR. Tufan Tarcan sagte: „Wir gehen in einer solchen Situation sehr vorsichtig mit diagnostischen Tools und Tests um. Denn bekanntermaßen werden radiologische Methoden zur Diagnose von Steinleiden eingesetzt. Die Computertomographie ist eine sehr wertvolle Waffe bei der Diagnose von Steinen, aber wir wollen sie während der Schwangerschaft nicht einsetzen, damit das Kind nicht durch die Strahlung belastet wird. Aus diesem Grund schreiten wir mit radiologischen Methoden wie der Sonographie, die Schwangeren und Baby ohne Bestrahlung nicht schaden, so weit wie möglich voran. Wenn der Stein diagnostiziert wird, versuchen wir, bei der Behandlung von Steinen konservativ zu sein, es sei denn, es ist absolut notwendig, zum Beispiel, wenn es kein Bild gibt, das ein schweres Problem in der Niere verursacht. Wenn der Stein die Niere verstopft oder beim Patienten erhebliche Steinschmerzen verursacht, muss natürlich etwas mit diesem Stein gemacht werden. Die Umgehung des Steins mit dem vom Rand des Steins vorgeschobenen Harnleiterkatheter, der den Stein im Körper belässt und damit sowohl die Schmerzen lindert als auch die Niere schützt, ist ein treuer Weg bis zum Ende der Schwangerschaft. Stone auf ausgewählten Events
Es kann in der chirurgischen Behandlung zum Zwecke der Behandlung durchgeführt werden.“

Mit der Feststellung, dass die Häufigkeit des Wasserlassens während der Schwangerschaft zunimmt und es je nach Druck des Kindes zu einer Lockerung des Beckenbodens kommen kann, erklärt Prof. DR. Tufan Tarcan sagte: „Während und nach der Schwangerschaft sehen wir häufiger Beckenbodensenkungen und Harninkontinenz vom Spannungstyp. Um diese zu vermeiden, raten wir unseren Patienten, nicht zu stark zuzunehmen. Wie viel Gewicht
Je mehr es dauert, desto höher steigt der intraabdominale Druck. Dies wirkt sich schädlich auf den Beckenboden aus. Daher sollte während der Schwangerschaft auf das Gewicht geachtet werden, um Komplikationen durch Harninkontinenz und Beckenbodensenkung möglichst zu vermeiden.“ sagte.

READ  DIE DERMOSKIN SUN SERIE HAT SCHUTZ FÜR ALLE HAUTTYPEN!

Prof. Dr. DR. Tufan Tarcan: „Das sind Übungen, die den Beckenboden trainieren. Somit zielen wir darauf ab, die Beckenbodenkraft zu stärken. Einige der während der Schwangerschaft beobachteten Harninkontinenz sind vorübergehend und können verschwinden, nachdem die Schwangerschaft verschwunden ist. Aber einige von ihnen können dauerhaft sein.“ machte die Aussage.

Wir empfehlen die Blaseneinlage für Schwangere

Unter Hinweis darauf, dass speziell für die Blase entwickelte Damenbinden bei diskontinuierlicher Harninkontinenz während der Schwangerschaft sehr wertvoll sind, betonte Prof. DR. Tufan Tarcan schloss seine Worte wie folgt: „Wir verwenden Blasenpolster, insbesondere bei Patienten mit minimaler Harninkontinenz. Wir können die Medikamente, die wir zur Behandlung einer überaktiven Blase während der Schwangerschaft verwenden, nicht verwenden. Wenn diese Medikamente während der Schwangerschaft abgesetzt werden, stoßen wir manchmal auf eine höhere Inzidenz.
Es kann zu einer überaktiven Blase kommen. Manchmal kann die hormonelle Situation, die sich während der Schwangerschaft verändert, eine sehr aktive Blase auf natürliche Weise unterdrücken. Bei der Harninkontinenz vom Spannungstyp gibt es keine zufällige chirurgische Behandlung während der Schwangerschaft. Stattdessen kümmern wir uns wieder um das Kegel-Training. Als Vorsorge gegen diese Art der Harninkontinenz empfehlen wir wieder hygienische Blaseneinlagen. Wenn die Patientin vorher keine solche Harninkontinenz hatte, kann sie, wie oben erwähnt, nach der Schwangerschaft auf natürliche Weise verschwinden.“