blog-de

Distelöl für die Haut: Vorteile, Verwendung und Nebenwirkungen

Öle sind geeignete bekannte Erweichungsmittel, die für die Hautpflege nützlich sind. Haben Sie schon einmal von Distelöl gehört? Safloröl, ähnlich wie Sonnenblumenöl, schützt die Haut sehr effektiv und verschönert die Gesundheit der Haut. Es befeuchtet auch die Haut und bekämpft Pilz- und Bakterieninfektionen. In diesem Artikel erklären wir die Vorteile von Safloröl und wie man es wahrheitsgemäß verwendet.

Was ist Distelöl / Wie wird Distelöl hergestellt?

Distelöl wird aus den Samen der Färberdistelpflanze Carthamus tinctorius gewonnen. Die Pflanze stammt aus Ägypten, Ostasien und der Westküste Nordamerikas. Distelöl wird durch Kaltpressung oder klassische Lösungsmittelextraktionsverfahren gewonnen. Aufgrund seines milden Geschmacks ist es ein bekanntes Speiseöl. Aber seine Popularität in der Hautpflegeindustrie wächst. Distelöl hat einen reichen Linolsäuregehalt, der sich glatt auf der Haut anfühlt. Abgesehen davon hat es viele Vorteile für die Haut.

Vorteile von Distelöl für die Haut

  • Behandelt Hauterkrankungen: Distelöl wird zur Behandlung von Hautinfektionen verwendet. Es kann auch helfen, das Risiko von Hautkrebs zu verringern. Das Öl kann auch helfen, die Wundheilung zu beschleunigen.
  • Hat antimikrobielle Eigenschaften: Das Öl hat ausgezeichnete antioxidative, antibakterielle, antimykotische und antimikrobielle Eigenschaften. Es bekämpft Hefen, Pilze und Bakterien, die die Wundheilung verhindern.
  • Bietet pflegende Vorteile: Distelöl wird oft als Weichmacher in kosmetischen Produkten verwendet. Es ist reich an Öl-, Linol- und Omega-6-Fettsäuren. Der hohe Gehalt an Linolsäure verbessert das Hautbild. Es verhindert auch, dass die Haut gleichzeitig austrocknet und abfällt. Enthält Linolsäure, Vitamine A, D, E und K. Vitamin E trägt zur Verbesserung der Hautgesundheit bei. Distelöl hilft, Mangel an essentiellen Fettsäuren auszugleichen und beruhigt gereizte und strapazierte Haut.
  • Hilft, Melanin zu blockieren: Saflorsamen enthalten Serotoninderivate und Acetin, die die Bildung von Melanin hemmen und zur Verbesserung des Hauttons beitragen. Dies deutet darauf hin, dass es helfen kann, Augenringe, dunkle Flecken und andere Hautverfärbungen aufzuhellen.
  • Erhöht die Hautfeuchtigkeit: Distelöl spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut. Es erhöht die Hydratation der Haut und beugt Wasserverlust vor. Es wird auch angenommen, dass das Öl die Barrierefunktion der Haut reguliert.
  • Beruhigt die Haut: Das Öl hat entzündungshemmende Eigenschaften, die die Haut schützen können. Es kann auch zur Behandlung von Akne und Pickeln verwendet werden.
READ  Es verursacht Falten um die Lippen, wenn Sie oft pfeifen ...

Arten von Distelöl

  • Normales Distelöl: Dieses Öl hat eine dicke Konsistenz und ist geruchlos. Es wird aus Saflorsamen gewonnen und kann zum Kochen, für kosmetische und medizinische Zwecke verwendet werden. Die Anwendung auf der Haut ist glaubwürdig. Gewöhnliches Distelöl kann in zwei Sorten unterteilt werden, die sich durch den Gehalt an ungesättigten Fettsäuren unterscheiden.

  • Linolsäuredistelöl: Dieses Öl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Es enthält 68-79 % Linolsäure. Aufgrund seines hohen Gehalts an Linolsäure wird es auch häufig in der Hautpflegekosmetik eingesetzt.

  • Ölsäuredistelöl: Dieses Öl ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren. Aufgrund seines geringeren Gehalts an gesättigten Fettsäuren wird es als Speiseöl in der Lebensmittelindustrie verwendet.

  • Ätherisches Färberdistelöl: Dieses Öl wird aus den Blättern der Färberdistel gewonnen und durch Pressen destilliert. Es kann mit anderen ätherischen Ölen und Trägerölen kombiniert werden, um die Vorteile der Hautpflege zu verbessern. Es kann nicht geschluckt werden, sondern nur topisch angewendet werden.

Wie benutzt man Distelöl für die Haut?

1. Distelöl-Maske für Akne-Rezept

Distelöl hat entzündungshemmende Eigenschaften und wird häufig bei der Behandlung von Akne vulgaris und Pickeln eingesetzt. Das Öl verbessert auch die Wundheilung und hilft bei der Heilung von Akneläsionen oder Narben.

Materialien;

1-2 Esslöffel Honig
1 bis 2 Esslöffel Haferflocken
1-2 Esslöffel Distelöl

Wie erstelle ich eine Distelölmaske?

Mischen Sie Honig, Haferflocken und Distelöl. Rühre die Mischung ordentlich durch. Tragen Sie die Mischung auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie sie etwa 15 Minuten einwirken. Um die Maske loszuwerden, befeuchten Sie Ihr Gesicht ein wenig und fangen Sie an, es sanft zu reiben. Reinigen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser und tupfen Sie es trocken. Trage eine Feuchtigkeitscreme auf.

READ  Haarstärkende Kräuteröle

2. Distelöl-Rezept für Ekzeme


Ekzem ist eine juckende Hautentzündung. Dadurch wird die Hautbarriere gestört. In der Mitte der sanftesten Behandlungsoptionen befinden sich Weichmacher und topische entzündungshemmende Artefakte. Distelöl ist dafür bekannt, die schützende Barrierefunktion der Haut zu verbessern. Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und verhindert, dass die Haut austrocknet und schuppt.

Materialien;

  • Distelöl

Wie wird es gemacht?

Tragen Sie ein- bis zweimal täglich etwas Safloröl auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie es vollständig einziehen. Sie können es auch vor dem Schlafengehen anwenden.

3. Safloröl für Falten

Distelöl ist dafür bekannt, das Hautbild zu verschönern und dank der enthaltenen Linolsäure die Regeneration der Hautzellen zu unterstützen. Die tägliche Anwendung verbessert die Gesundheit und den Tonus Ihrer Haut. Die antioxidativen Eigenschaften des Öls helfen, Zeichen der Hautalterung, einschließlich Falten, zu bekämpfen.

Materialien;

  • Distelöl

Herstellung:

Tragen Sie Distelöl jeden Abend vor dem Schlafengehen auf Ihr Gesicht auf. Waschen Sie es am nächsten Morgen. Sie können es auch mit anderen ätherischen Ölen wie Lavendel oder Teebaum mischen. Du kannst Distelöl sogar als Alternative zur Feuchtigkeitscreme verwenden.

4. Distelöl für Augenringe und Hautaufhellung

Tägliche Sonneneinstrahlung, Umweltschäden und andere äußere Faktoren beeinträchtigen die Gesundheit der Haut. Dieser Schaden tritt als frühe Zeichen der Hautalterung, Augenringe, dunkle Flecken, Verfärbungen auf. Distelöl kann zur Melaninhemmung verwendet werden. Es kann helfen, Augenringe, dunkle Flecken und andere Verfärbungen aufzuhellen.

Materialien;

  1. Distelöl

Wie wird es gemacht?

Tragen Sie vor dem Schlafengehen einige Tropfen Safloröl mit den Fingerspitzen um die Augen auf. Das Öl wirkt als hervorragendes Augenserum. Tragen Sie es auf das ganze Gesicht auf und folgen Sie Ihrer nächtlichen Hautpflegeroutine, um den Hautaufhellungsprozess zu beschleunigen.

READ  Medizinisch-ästhetische Methoden gegen wechselnde Beauty-Trends

Nebenwirkungen von Distelöl

Distelöl wird in vielen kosmetischen Produkten wie Feuchtigkeitscremes und Sonnencremes verwendet. Es gilt allgemein als sicher und ungiftig. Es wird oft verwendet, um erodierte und gereizte Haut zu behandeln. Eine Tierstudie hat jedoch gezeigt, dass unverdünntes Safloröl minimale Hautreizungen verursachen kann. Safloröl kann auch leicht komedogen sein, was die Haut reizen kann. Deshalb sollten Sie einen kleinen Hauttest machen, um nach einem zufälligen Hautausschlag oder einer allergischen Reaktion zu suchen.

Safloröl ähnelt Sonnenblumenöl, das für seine Vorteile für die Haut bekannt ist. Was also unterscheidet Distelöl von Sonnenblumenöl?

Sonnenblumenöl vs. Distelöl für die Haut​ ​

Wenn es um die Hautpflege geht, ist Sonnenblumenöl dem Distelöl relativ ähnlich. Beide enthalten viel Linolsäure. Darüber hinaus sind sie wunderbare Weichmacher, die die Hautbarrierefunktion verschönern und die Hautgesundheit verbessern. Distelöl ist jedoch nicht so bekannt und erforscht wie Sonnenblumenöl. Es hat einen geringeren Gehalt an gesättigten Fettsäuren als Sonnenblumenöl.

Fazit: Safloröl ist eine vollständige Ergänzung Ihrer Hautpflegeroutine. Es schützt die Haut, glättet Aussehen und Hautgefühl und reduziert die Zeichen der Hautalterung. Da es jedoch die Haut reizen kann Vermeiden Sie unverdünntes Distelöl . Es kann hilfreich sein, vor dem Auftragen des Öls einen kleinen Hauttest durchzuführen.