blog-de

CLEOPATRAS SCHÖNHEITSGEHEIMNIS: ALOE VERA

Die Aloe-Vera-Pflanze wird seit Jahrtausenden von verschiedenen Kulturen für Gesundheit, Genuss und Hautpflege verwendet. Die ägyptischen Königinnen Nofretete und Kleopatra verwendeten dieses Kraut in einigen ihrer Genussprogramme. Aloe Vera enthält Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Salicylsäure etc. Es enthält fast 77 Komponenten.

WIE IST ALOE VERA PROZENTSATZ ZU VERWENDEN?

Heute findet man es in verschiedenen kosmetischen Produkten wie Nachtcremes, Seifen, Shampoos, Reinigungsmitteln und Sonnenschutzmitteln. Es hat einen wertvollen Vorteil bei der Aknebehandlung, und wenn es zusammen mit Peeling-Aknecremes verwendet wird, ist die Behandlung schneller und Nebenwirkungen wie Rötungen sind seltener. Heute sind auf dem Markt Gel- und Cremezubereitungen erhältlich, die Aloe Vera in unterschiedlichen Verhältnissen und Zusammensetzungen enthalten und zur Wundheilung verwendet werden können. Es gibt viele kosmetische Produkte, die Aloe Vera enthalten. Wenn sich während der Verwendung dieser Artefakte Rötungen, Brennen oder Abplatzungen entwickeln, sollten Sie das Artefakt abschneiden und Ihren Dermatologen konsultieren.

WAS SIND DIE VORTEILE VON ALOE VERA AUF DER HAUT?

  • Der größte Faktor bei der Hautalterung und -verfärbung ist die unkontrollierte Einwirkung von UV-Strahlen. Aloe Vera schützt die Haut dank der antioxidativen Eigenschaften einiger Mineralien wie Vitamin A (Beta-Carotin), Vitamin C, Vitamin E sowie Selen und Zink vor Strahlenschäden.
  • Die enthaltenen Mucopolysaccharide unterstützen die Feuchtigkeitsversorgung der Haut.
  • Durch die Steigerung der Kollagen- und Elastinproduktion wird die Haut elastischer und weniger faltig.
  • Zusätzlich zu diesen kosmetischen Vorteilen verringert es auch das Hautkrebsrisiko, indem es die durch Sonnenstrahlen auf den Hautzellen verursachten Schäden repariert.
  • Aloe Vera enthält 6 antiseptische Spione, darunter Salicylsäure; Dadurch wird sichergestellt, dass es eine therapeutische Wirkung auf Viren wie Pilze, Bakterien und Herpes hat.
  • Es enthält Magnesiumlactat, das gegen Juckreiz wirkt. Aus diesem Grund kann es bei juckenden Hautkrankheiten und Insektenstichen eingesetzt werden.
  • Verschiedene wissenschaftliche Studien mit Aloe Vera wurden bei der Behandlung von chronischen Hauterkrankungen wie Psoriasis, Ekzemen und Lichen planus durchgeführt und erfolgreiche Ergebnisse erzielt. Daher kann es von Vorteil sein, den Einsatz von Cortison bei diesen Erkrankungen zu reduzieren, bei denen häufig Cortison-Creme verwendet werden sollte.
  • Aloe Vera erhöht die Fibroblastenaktivität und erhöht die Kollagenproduktion und die durch Kollagen gebildeten Querverbindungen. Darüber hinaus erleichtern die enthaltenen Mucopolysaccharide, Aminosäuren, Zink und Wasser den Wundverschluss und reduzieren die Narbenbildung. Aus diesem Grund wird es bei der Behandlung von Verbrennungen und offenen Wunden eingesetzt.
READ  5. Watsons Schönheits- und Körperpflegepreise verliehen

HAT ALOE VERA SCHÄDEN AN DER HAUT?

Wenn es topisch auf das Gesicht aufgetragen wird, kann es Rötungen, Brennen, Kribbeln und selten Ekzeme verursachen, die sich im ganzen Körper ausbreiten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, es vor der Anwendung an einer kleinen Stelle des Körpers auszuprobieren, beispielsweise an der Innenseite des Arms. Aloe Vera ist eine Pflanzenart aus der Familie der Liliengewächse, und wer gegen diese Pflanzengruppe allergisch ist, sollte sie definitiv nicht verwenden.

Patienten mit chronischen Krankheiten wie Herzkrankheiten und Diabetes und die Medikamente einnehmen, sollten unbedingt ihren Arzt konsultieren, bevor sie die oralen Tablettenformen von Aloe Vera verwenden. Da die oralen Tablettenformen theoretisch Uteruskontraktionen verursachen können, können schwangere Frauen; Es wird stillenden Müttern nicht empfohlen, da es Beschwerden im Verdauungssystem des Babys verursacht. In diesen beiden Fällen ist es aus Sicherheitsgründen vorteilhaft, die Gleitschalungen nicht großflächig anzubringen. Bei Anwendung auf mehr als 1/3 des Körpers kann die Cremeform auch in den systemischen Kreislauf gelangen.

Orale Formen können bei Langzeitanwendung zu Bauchschmerzen, Durchfall, rotem Urin, Hepatitis und Darmkrebs führen. Seine Durchfallwirkung kann zu einem Elektrolytungleichgewicht führen, insbesondere zu Kalium. Aus diesem Grund werden orale Formen für Patienten mit Leber- und Nierenversagen nicht empfohlen. Es gibt kein spezielles Verbot für die Anwendung bei Kindern und älteren Menschen.

WER SOLLTE ALOE VERA NICHT VERWENDEN?

Es sollte vor und nach der Operation bei schwangeren und stillenden Müttern, Personen mit Allergieproblemen, fortgeschrittenem Alter, Kleinkindern und Babys (mit schweren Verbrennungen und offenen Operationswunden), Nierenpatienten und Personen, die sich einer Operation unterziehen, unter Aufsicht angewendet oder nicht angewendet werden .

READ  VEGAN BEAUTY SERIE VON KIKO MILANO: KOLLEKTION PRECIOUS RITUALS

EMPFEHLUNGEN FÜR DIE, DIE ALOE VERA VERWENDEN

Wenn sich während der Verwendung dieser Artefakte Rötungen, Brennen oder Abplatzungen entwickeln, sollten Sie das Artefakt abschneiden und Ihren Dermatologen konsultieren.

Da es viele Risiken bergen kann, beugt die Verwendung allergiegetesteter Fertigpräparate anstelle des im Haus zu erstellenden Definitionsvorschlags wichtigen gesundheitlichen Problemen vor, die auftreten können.

IST ALOE VERA GIFTIG FÜR 0 BLUTSET? HABEN SIE WISSENSCHAFTLICHE UNTERSTÜTZUNG?

Es gibt keine wissenschaftliche Studie, die zeigt, dass Aloe Vera eine toxische Wirkung hat, insbesondere bei Personen mit 0 Blutclustern.

SCHREIBEN: Facharzt für Dermatologie Dr. Selma Salmann


Pflege pur: Rosenwasser